Erfolg mit Notizbüchern | Made in Germany

Der Leuchtturm Albenverlag aus Geesthacht investiert gegen den Trend. Er setzt verstärkt auf Notizbücher!

Echtleder Notizbuch

Wer nicht nur einen locker gebundenen Stapel Papier benötigt, auf dem schnell einmal die Einkäufe für nächste Woche oder eine Nachricht für die Gattin festgehalten werden sollen, muss bei der Wahl des richtigen Notizbuchs auf ausgezeichnete Qualität achten. Die Seiten, welche eine gewisse materialbedingte Schwere nicht vermissen lassen dürfen, sollten die für den späteren Verwendungszweck geeigneten Lineaturen tragen; der Einband dagegen braucht eine robuste, widerstandsfähige Strukur, kombiniert mit einem eleganten Erscheinungsbild und angenehmer Griffigkeit, sodass das Buch beim täglichen Gebrauch gut in der Hand liegt. Wer auf diese hochwertige Art von Anspruch Wert legt, ist mit "dem Ledernen" von "Leuchtturm1917" exzellent beraten.

Jedes dieser Notizbücher wird mit feinem, qualitativ auf höchstem Niveau behandelten Leder verkleidet und zeichnet sich so dank der Eigenheiten dieses natürlichen Materials als echtes Unikat aus; außerdem bietet das Leder den Notizen im Inneren sicheren Schutz vor Transportschäden oder ähnlichem. Der dritte Vorteil dieses Produkts aus dem Hause "Leuchtturm1917": Schwarzes Leder wirkt stets elegant, stilvoll und zeugt von gutem Geschmack.

Was das Format des gewählten Buches betrifft, so kann sich jeder Kunde diejenige Variante aus drei unterschiedlichen Modellen aussuchen, die seinen individuellen Bedürfnissen entspricht: Während die "Pocket"-Edition, wie der Namen schon vermuten lässt, mit ihren 185 Seiten und den handlichen Maßen 90 x 150 mm perfekt in jede Hosentasche passt, bietet das Modell "Medium" mit 249 Seiten und einer Größe von 145 x 210 mm schon etwas mehr "Beinfreiheit" für das Schreiben bei Tag und Nacht. Das Notizbuch "Master" schließlich ist die größtmögliche in Leder gebundene Variante, misst 225 mm in der Breite sowie 315 mm in der Länge und verfügt über 233 Seiten. Selbstverständlich wurden alle drei Formate zur besseren Orientierung mit einer fortlaufenden Seitennummerierung versehen. Auch in Bezug auf die richtige Lineatur hat der anspruchsvolle Kunde die Qual der Wahl. Sowohl "Pocket", als auch "Medium" und "Master" können, je nach Wunsch, mit linierten oder karierten Seiten geliefert werden; außerdem stehen noch die Sorten "dotted", d.h. mit Orientierungspunkten versehen, und "blanko" (ohne jegliche Lineatur) zur Verfügung. Damit auch beim Schreiben auf einer "Blanko"-Seite die eigenen Notizen noch ordentlich aussehen, werden die Modelle "Medium" und "Master" mit linierten und karierten Hinterlegeblättern angeliefert.

Neben der Qualität des Einbands sowie den verschiedenen Formaten und Lineaturen bringt "das Lederne" aber auch noch einige anderen Vorteile mit sich, die die alltägliche Handhabung eines Notizbuchs zu einem angenehmeren Erlebnis machen. Zuallererst sorgen acht speziell zum Heraustrennen präparierte Seiten dafür, dass man unschönes Reißen vermeidet, sollte man doch einmal auf die Schnelle einen losen Zettel brauchen - und damit eben jene Blätter nicht irgendwo verschwinden, bietet die im Leder-Einband eingearbeitete Falttasche Platz genug für Denkhilfen und wichtige Notizen ungebundener Art. Des Weiteren sorgen drei unterschiedliche Details des Produkts für die richtige Ordnung innerhalb Ihrer Notizen: Durch den Gebrauch des Lesezeichens kann eine markierte Stelle zielsicher gefunden werden, während das eingefügte Inhaltsverzeichnis einen stetigen Überblick garantiert und somit das Arbeiten deutlich vereinfacht. Die mitgelieferten, passend zum schwarzen Leder-Schutz gefertigten Titel- und Rückenschilder schlussendlich sorgen dafür, dass es zwischen den einzelnen Notizbüchern zu keinerlei Verwechslung kommt und man das gesuchte Exemplar, nachdem es vollständig gefüllt und danach archiviert wurde, auch jederzeit wiederfindet.